Spenden und Helfen

ARCHIV

Information zur geplanten Aufstockung des Modellprogramms Schulverweigerung - Die zweite Chance
http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Politikbereiche/kinder-und-jugend,did=109272.html

Neue Chancen für die Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit

Deutscher Verein: Empfehlende Hinweise zur Umsetzung des Persönlichen Budgets nach SGB IX

Stellungnahme zum Regierungsentwurf für ein Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements 

Arbeitsjuristische Information zum Thema „Verlängerung befristeter Verträge“

Informationen zum Modellprojekt „Mehrgenerationenhäuser“

Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Bundesprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" erhält neuen Schub

Beratung zu Vorsorgevollmacht - Eine Orientierungshilfe für die Vereine

Empfehlungen zur Umsetzung gesetzlicher Änderungen im familiengerichtlichen Verfahren
Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) am 1. September 2009 sind weite Teile des familiengerichtlichen Verfahrens neu geregelt und in einer Verfahrensordnung zusammengeführt worden. Der Deutsche Verein hat jetzt eine Empfehlung vorgelegt mit der die Umsetzung und Ausgestaltung der gesetzlichen Änderungen im familiengerichtlichen Verfahren in der Praxis unterstützt werden soll. Dabei beschränkt sich diese Empfehlung auf Kindschaftssachen (§ 151 FamFG) im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung sowie wegen Gefährdung des Kindeswohls (§§ 1666, 1666a BGB).


Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsleben

Broschüre "Familienland Deutschland" (2008) des Statistischen Bundesamtes

Spendeneinnahmen 2008 in den Diözesen: Caritas International hat eine Gesamtübersicht über die Spenden-einnahmen im Jahre 2008 in den Diözesen zusammengestellt.

Neues Informationsblatt zur Altersteilzeit


Zusätzliche Arbeitsgelegenheiten (1-Euro-Jobs) im Sozialdienst katholischer Frauen im Jahr 2008

Leben und Arbeiten in Deutschland: Sonderheft 1: Familien und Lebensformen Ergebnisse des Mikrozensus 1996 - 2004, Hrsg.: Statistisches Bundesamt

Meine Eltern trennen sich: http://www.katholisch.internetseelsorge.de/cms/de/thema-des-monats/2006-01/uebersicht/index.html

Initiative ‚Ehe und Familie – Hier beginnt die Zukunft’
www.ehe-familie-kirche.de

Artikel zur Umsatzsteuerbefreiung von Betreuungsleistungen von Friedrich Dickopp und Torsten Hellwig (Steuerberater bei der Solidaris Revisions-GmbH) aus „neue caritas“ 9/2009

Eltern-Kind-Zentren: Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat das Deutsche Jugendinstitut im August 2005 einen Grundlagenbericht zum Thema
Eltern-Kind-Zentren. Die neue Generation kinder- und familienfördernder Institutionen“ herausgegeben. Ziel und Aufgabe dieser Eltern-Kind-Zentren soll vor allem die Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein. Der Grundlagenbericht enthält u. a. Leitlinien und Handlungsorientierungen, Organisationsformen und Rahmenbedingungen für Eltern-Kind-Zentren.

Leistungen für Familien mit einem Klick

Newsletter „Zukunft Familie“ des BMFSFJ

Unfallversichert im Ehrenamt

Institut für Demoskopie Allensbach: „Einflußfaktoren auf die Geburtenrate“ - Ergebnisse einer Repräsentativ-befragung der 18- bis 44jährigen Bevölkerung

Zusätzliche Arbeitsgelegenheiten (1-Euro-Jobs) im Sozialdienst katholischer Frauen 2006
Ergebnisse der 3. Erhebung zum Stichtag 31.12.2006


Modellprojekt zeigt: Koordinierungsstellen für ehrenamtliche Mitarbeiter lohnen sich

Kooperation des SkF mit der Ecclesia Gruppe

Gewalt ist nie privat: Diözesantagung des SkF im Bistum Trier. Gewaltopfer schützen, Täter anklagen
Ausgewählte Beiträge

Fachthema Migration: Prof. Dr. Ursula Boos-Nünning “Frauen in der Migration”

Anforderungen für gemeinnützige und zusätzliche Arbeitsgelegenheiten im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)
Eckpunkte des Sozialdienst katholischer Frauen

Konzept katholischer Schwangerschaftsberatungs-stellen: Psychosoziale Beratung und Hilfe, vor während und nach Pränataldiagnostik

Positionspapier zum Thema Anonyme / Vertrauliche Geburt

Untersuchung zu Babyklappen beschlossen Beiträge der Referenten